Das Licht Gottes oder das Licht Christi, mit dem Du als Schöpferin bzw. Schöpfer immerwährend verbunden bist, mit dem Du Deine Realität im Jetzt Deines Seins erschaffst – dieses Licht ist die Essenz grenzenloser Liebe, ein immerwährender Elektronenstrom, der alles, was „IST“, durchströmt. Wir haben viele Namen für diese Energie, ob Gott, Vishnu, Manitu, Ahura Mazda, Universelle Liebe, ICH BIN uvm., doch im Grunde ist es eine Energie, die unvorstellbar erscheint.

Vor ca. 2000 Jahren war es für das Christentum Jeshua ben Joseph, oder Jesus genannt, der von der Liebe seines Vaters sprach und der für die Menschheit wirkliche Wunder vollbrachte. Waren es Wunder, oder war es vielleicht diese Lebenskraft, dieses Licht, das sein Wesen mehr und mehr erfüllte, bis eines Tages das Licht Christi sich in vollem Umfang durch ihn als Mensch offenbaren konnte? Er war und ist wirklich ein Messias, doch die Wirklichkeit seiner Geschichte ist den Menschen nicht in vollem Umfang bekannt.

Als er Lazarus erweckte, da benutzte er die Worte: „ICH BIN die Auferstehung und das Leben!“ ICH BIN ist auch ein Name Gottes, der Gott-Vater-Mutter-Quelle. Warum küsste er ihn auf die Stirn? Das Stirn-Chakra ist doch mit einer Meisterdrüse im Hinterkopf verbunden, die wir als Epiphyse, oder auch den Namen Zirbeldrüse (nach der Form des Zapfen der erhabenen Ziebelkiefer) gegeben haben. War Jesus im absoluten Wissen des Schöpferseins? Wollte Jesus wirklich, dass er verherrlicht wird, oder meinte er damit Christus, der in allem Leben sich offenbart und alles Leben ist? Es geht dabei nicht um eine Herrlichkeit, sondern um bedingungslose Liebe, die das Licht Christi „IST“ und offenbart.

Meinst Du, es gab und gibt keine weiblichen Gotteskünder – deren Lebensberufung die Offenbarung der bedingungslosen Liebe ist ? Warum eigentlich nicht, wenn doch Gottes Liebe ursprünglich bedingungslos und ohne Dualität ist? Was meinst Du, wieviel aufgestiegene weibliche Meisterinnen es gibt.

Diese Welt ist durchtränkt von Aberglauben und vorsätzlich installierten destruktiven Programmen. Einer scheinbaren Dunkelheit, die uns allen ein Segen ist, denn erst durch die erfahrenen Widrigkeiten offenbart sich uns – Wissen und Weisheit. Wer hilft Dir denn wirklich? Gott? Wo ist Gott – wo ist Christus? Wo ist die Essenmz der Liebe? In allem Leben, so auch in Dir – sie ist das Leben. Das offenbart uns doch folgende Botschaft: „Hilf Dir selbst und es hilft Dir dein Göttliches Selbst.“

Du bist Schöpferin und Schöpfer!

Die Entwicklung der Menschheit und von uns selbst liegt in unserer Hand. Wir können durch unser all-tägliches Tun und Handeln entscheidend zum Aufstieg der Menschheit beitragen.

Diese Entwicklung offenbart sich durch unser bewusstes Sein im Leben. Wenn wir erfassen können, wer wir wirklich sind und uns dann auch wirklich in dieser Weise auch im All-Tag offenbaren, dann wird unsere erhabene Reise die gesamte Erde in ein strahlendes Licht der Liebe im Kosmos erscheinen lassen.

Wir sind Kinder Gottes und damit Götter und Göttinnen, die mit der Essenz der bedingungslosen Liebe als Treibstoff durch die Ewigkeit des Seins reisen.

Wir haben in unserer Arroganz vergessen, wer wir wirklich sind. Unser Leben hängt an den instabilen Fäden der Schattenspieler, und gleichsam führen sie uns wie Marionetten geschickt durch den All-Tag.

Von ihrem Scheinwissen werden wir täglich bestrahlt und glauben sogar noch diesen Müll an Informationen, der im Grunde Sondermüll ist. Wir dürfen sie nicht beschimpfen und auch nicht verurteilen, sondern mit der allumfassenden Liebe, die unser Treibstoff und Leben ist, bestrahlen – und segnen. Die Segenskraft ist eine Ordnungsenergie Gottes, der bedingungslosen Liebe. Wenn wir das immer wieder tun und auch uns aus ihren Manipulationsprogrammen verabschieden, so wird diese Energie der Liebe alle Dunkelheit auflösen.

Wenn alle Menschen sich als Schöpfer/Schöpferinnen und strahlende Lichter bedingungsloser Liebe im Leben offenbaren, es auch wirklich tun, so wird es eine kosmische Kettenreaktion geben, die alles Destruktive auflösen wird. Schau, wenn ein Raum finster erscheint und Du stellst 1.000 brennende Kerzen hinein, was geschieht dann? Dieser Raum erscheint dann in hellem Licht.

Ihr Lieben, stellt Euch einen Kronsaal mit Milliarden Lichter und einem Hauptschalter in Herzform vor. Jetzt schaut, wie der Lebensstrom der Liebe in diesem Hauptschalter, dem Herzen Gottes plötzlich einen Impuls offenbart, der all die Milliarden Lichter im Kronsaal befeuert. Es ist offensichtlich, das alle Lichter in diesem Lebenstrom der Liebe durch diesen erhabenen Impuls sehr hell leuchten und der gesamte Kronsaal, der Körper von GottVaterMutter( der Kosmos, das All) in Liebe sich uns offenbart. So ist es mit der Erde – wenn all die Menschen – gleich Götter und Göttinnen – erwachen, dann strahlt dieserErdenraum, diese Galaxie, das Universum im Lichte Christi.

Wir selbst sind unsere Erlöser und nicht irgendein Ideal in der äußeren Scheinwelt. Folgt Eurem Göttlichen Selbst!

Auf das Leben und die Essenz der Liebe, die „WIR“ sind.

So Ist ES

Info:

Hiermit möchte ich nachdrücklich betonen, dass das Medium Johannes im „Handbuch für Götter“ nicht Johannes Holey ist, noch irgendein Medium auf einer Internetplattform (z.B. bei https://www.libravita.de, o.a. Webseiten, die ein Medium Johannes vorstellen) , oder ein Medium bzw. eine Person in der Pfalz , das/die sich auf das Handbuch für Götter, diese Webseite oder auf die CD “ Gottsein im Leben – im Sein“ beruft.

Ich bin nur über das Kontaktformular dieser Webseite erreichbar , ansonsten auch über die Bewusstseinsebene. (oder einer geheimen Mobilfunknummer bzw. Emailadresse). Wenn sich an dieser Verfahrensweise etwas ändern sollte, wird es hier auf dieser Webseite, oder einem Newsletter veröffentlicht.